Gutachten

Prognos – Finanzielle Auswirkungen des Imports von Arzneimitteln auf das Gesundheitswesen

In der vorliegenden Studie werden die finanziellen Auswirkungen des Imports von Arzneimitteln auf das Gesundheitswesen berechnet.
Demzufolge haben Importarzneimittel allein im Jahr 2017 in Deutschland zu direkten Einsparungen in Höhe von 264 Millionen Euro bei den Arzneimittelausgaben geführt, Tendenz steigend.

inno AG – Sekundäranalyse zu indirekten Einspareffekten und -potentialen von Arzneimittel-Parallelimporten

Die Analyse untersucht die wettbewerblichen Auswirkungen von Re- und Parallelimporten auf den deutschen Arzneimittelmarkt. Inno beziffert die indirekten Einsparungen durch Preiswettbewerb zwischen Importen und deutschen Bezugsarzneimitteln auf rund 2,6 Milliarden Euro für das Jahr 2018.